Damenmode

Countrystyle "green sand" - Inspiriert durch die neue Kollektion von Classy CutsGestern ist bei uns die wundervolle neue Kollektion aus der Manufaktur Classy Cuts online gegangen: Herbstliche Farben in Grün, Sand, Grau, Beere und Schwarz und wie immer hervorragend untereinander oder mit anderen "Klassikern zu kombinieren. Modedesignerin Sabine Seeboth hat sich mal wieder selbst übertroffen! Herzlichen Glückwunsch, ich bin total begeistert!!!weiterlesen
Barbara Metternich Bluse "Afra" mit abgepaspeltem Haifischkragen und Manschette aus elastischem Material- gefunden im www.kluengelkramshop.de Sitzt perfekt! Klassisch geschnittene Blusen mit dem "gewissen Extra"..In meinem Kleiderschrank hängen etliche Blusen, die vom Muster eigentlich sehr schön sind. Aber... ...sie kneifen, rutschen aus dem Bund, springen an Stellen auf die ich lieber bedeckt halte. Das lapidare Argument meines Mannes "dann nimm halt 'ne Nummer größer" ist auch Mist, denn dann hinge die Bluse an anderen Stellen so labberig um mich herum, als ob ich versehentlich in die Kiste mit den ausgedienten Schwangerschaftsklamotten gegriffen hätte. weiterlesen
Klassischer Countrystyle "pink-green" - gefunden im Klüngelkamshop, www.kluengelkramshop.de Klassischer Countrystyle: pink-greenHeute habe ich mit einer Freundin darüber beratschlagt, wie man wohl einen Modestil nennen könnte, den wir beide besonders gerne mögen: Klassisch, einen Tick ländlich, je nach Anlass auch mal 'ne Prise jagdlich, trotzdem mit Pep, gerne auch mal eine Knallfarbe dazwischen und bitte blos nicht altbacken oder gar rustikal. Gibt es dafür einen Namen? Ganz ehrlich, uns ist keiner eingefallen und wir haben uns auf "Klassischer Countrystyle" geeinigt, wohl wissend, dass das mit Sicherheit nicht der Weisheit letzter Schluss ist. weiterlesen
Klüngelkramstyle: Ich liebe blau!Zu meinem täglichen Standardoutfits gehören hellblaue Blusen und diverse Strickjacken und Cardigans. Universal einsetzbar, mit nahezu allem in meinem Kleiderschrank zu kombinieren. Egal ob zur Jeans oder zum Bleistiftrock, sie sind immer perfekt. Hier eine Auswahl meiner blauen Lieblingsteile und -accessoires. Überhaupt ist blau eine meiner Lieblingsfarben: ich schreibe auf blau gerahmtem Briefpapier und liebe blaue Blumen, allen voran blaue Hortensien. weiterlesen
Klassisches Franken & Cie Damen-Dirndl aus Baumwolle - gefunden im www.kluengelkramshop.de Dirndl-Knigge: Wohin mit der Schleife und wie lang der Saum?Bald ist Wiesn-Zeit und egal ob Einheimische oder nicht: wer sich zu dieser Zeit in Bayern rumtreibt, trägt entweder selbst ein Dirndl oder kriegt sie in teilweise erstaunlichsten Variationen zu Gesicht. Nein, wir lassen uns hier jetzt nicht über die absoluten No-Gos wie Neon-Mini-Dirndl, Spitzen-Tüll-Unterröcke und Lacklederoberteile aus. Den Schauerlichkeiten sind da offenbar keine Grenzen gesetzt.weiterlesen
Klüngelkramstyle: Ladylike Rot-BlauHier ein festliches Outfit, das sich hervorragend für Empfänge, Taufen und andere festliche Gelegenheiten eignet. Zu dem im Rücken geknöpften roten Seidenetui-Kleid (Plurabelle) passt nicht nur der herrliche Brokatblazer (ebenfalls Plurabelle) perfekt. Beide sind aus 100% Seide und bringen durch den dezenten feminien Schnitt die Figur hervorragend zur Geltung. Wir haben als Accessoires dazu die blau-petrolfarbene Handtasche Beatrice von Knights and Roses und die entzückenden Rosenblüten-Ohrhänger von Perlotte gewählt. weiterlesen
Casual oder Dirndl? Trachtige Stricktüchter von Dreitracht Casual oder Dirndl? Die trachtigen Stricktuch-Unikate aus der Manufaktur Dreitracht.Ein bißchen trachtig habe ich es gerne in meinem Kleiderschrank. Nicht zuviel - schließlich leben wir an der Ostseeküste, da würde man mich vermutlich verhaften wenn ich im Dirndl rumliefe - aber in einer leicht trachtigen Strickjacke oder einem dezentem Janker fühle ich mich einfach am wohlsten. Meine süddeutschen Wurzeln lassen sich einfach nicht verbergen... Neulich entdeckte ich bei facebook eine Alternative zur klassischen Trachtenstrickjacke, die mir leider doch manchmal etwas "too much" ist: kuschelige bunte Stricktücher mit einem 2-farbigen von Hand gehäkelten Rand. weiterlesen
Aus der Winterkollektion 2013 von Meier.Meier Meier.Meier – Das Modemacherinnen-Duo aus Hamburg geht online.„Wenn ich das nächste Mal nach Hamburg komme, lass uns unbedingt zu Meier.Meier gehen.“ Wie oft habe ich das schon von meinen Freundinnen gehört, die mich in der Stadt besuchten. Kein Wunder! Die Mode von Meier.Meier besticht durch einen besonderen Charme und besitzt eine große Anziehungskraft - im wahrsten Sinne des Wortes. weiterlesen
Wann regnet es endlich wieder? Supertraditionelle schwedische Regenmäntel."Haben Sie eine Idee wo ich einen schicken und richtig guten Regenmantel herbekomme?" Ja haben wir. Stutterheim aus Schweden. Noch nie gehört? Gut möglich - trotzdem der beste Tipp, den wir haben. weiterlesen
Plaids, Schals und schicke Tücher - soll der Winter doch kommen!Langsam wird es richtig frostig! Und ein bißchen trauern wir dem Herbst und seiner eindrucksvollen Farbenpracht hinterher! Gegen die eklige Kälte helfen große Schals, schicke Tücher, dicke Pullover und ein hübsche Tasse Tee. Damit machen wir es uns dieses Wochenende richtig gemütlich! Apropos Schals und Tücher...: weiterlesen
Fescher Ferdl meets Karl Lagerfeld - Die Matrosenkrägen aus Wien in der Vogue!Der Traum eines jeden Modedesigners ist es, mit seinen Werken in einem der wirklich großen Modejournalen erwähnt zu sein und vielleicht sogar irgendwann einmal von einem der großen Mode-Zaren entdeckt zu werden. Gleich beides zusammen ist jetzt Designerin und Klüngelkram-Partnerin Hanna Adlaoui Mayerl gelungen! weiterlesen
Guad schauggst aus! Trachten-Couture von Michaela Keune. So ein Dirndl ist schon eine ziemlich fesche Klamotte - wenn man es denn ausfüllt und es zu tragen weiß! Wir haben uns in den letzten Tagen köstlich über den Video-Komiker Harry G. amüsiert, der bei Youtube in finsterestem bayrisch recht deftig aber ungemein unterhaltsam über die Attitüden der "Saupreissen" auf dem Oktoberfest und über zu kurz geratene Neon-Dirndl herzieht. (für den "der wo's mog" hier der Link)weiterlesen
Neu im Shop: die limitierte Herbst/Winter Kollektion 2013 von byMi ist eingetroffen.Hurra, die neue Kollektion ist da: das junge Blusen-Label byMi entwickelt sich immer mehr zur Kult-Marke! Kein Wunder, die Blusen mit dem extra langem Schnitt und den vielen raffinierten Details wie engerem Knopfabstand, Knöpfen und zusätzlichen Löchern für den Manschettenknopf lassen sich wirklich gut tragen und sitzen super. Die Blusen sind echte Klassiker, die Kollektionen sind bis auf ein paar "Dauerbrenner" limitiert: was weg ist ist wirklich weg und kommt auch nicht wieder. Neue Kollektion, neues Glück! weiterlesen
Plurabelle! Der neue Stern an unserem persönlichen Festmode-Himmel.Als uns Wenzel von der Heydte Anfang des Jahres anrief, war es sofort da: dieses "WOW!-Gefühl" beim ersten Blick auf ein brandneuen, superschicken Mode-Label! Völlig zu Recht stolz wie Bolle auf seine Frau Anna-Livia berichtete er uns von ihrer neuen Kollektion "Plurabelle" und wir waren sofort Feuer und Flamme! weiterlesen
Anna von Bergmann und Cashmere - Eine Liebe für immer!Neulich klingelte das Telefon: es war Schmuckdesignerin Anna von Bergmann, die uns von "Me and My Style", einem genialen brandneuen Cashmere-Label mit Konfigurator vorschwärmte. "Darüber müßt Ihr unbedingt berichten, die sind echt klasse! Ich habe sie gerade auf den German Press Days in Berlin entdeckt." Da Anna die ersten Prototypen bereits in der Hand gehalten hatte fragten wir sie "Hast Du Lust unseren Lesern selbst zu berichten?" And here we go: Ein Gastbeitrag von Anna von Bergmann.weiterlesen
Seide satt! Zu Besuch bei Port of Silk."Oh Gott, was zieh' ich blos an!" Zeitlose Abendkleider aus Seide, elegante Kostüme für Empfänge, Taufen etc. oder ein Brautkleid ganz nach den persönlichen Wunschvorstellungen zu finden ist gar nicht so einfach. Und man wird leider sehr schnell ein Vermögen dafür los. Wer kann schmeißt deshalb auch mal selbst die Nähmaschine an oder beauftragt eine Schneiderin. Nur woher den Stoff nehmen? Bei unserer Schneiderin muss man den nämlich selbst mitbringen.weiterlesen
Kuscheliger geht's nicht! Cashmere for Kids and Moms von Mompi.Unsere Waschmaschine hat zwar angeblich ein Woll-Handwasch-Programm, aber in letzter Zeit haben wir heftige Verluste an der Pullover- und Strickjacken-Front zu verzeichnen. Ob es wohl daran liegt, dass unser hilfreicher Geist den Unterschied zwischen Baumwolle und Wolle nur am Etikett erkennt... ? Und warum erwischt es immer die Cashmere-Sachen? Unsere Mini-Neffen sind auf jeden Fall jetzt bestens ausgerüstet mit eleganten Walk-Pullovern und wir Großen haben endlich wieder etwas mehr Platz im Schrank. Man muß das nur positiv sehen und die Chance darin erkennen: Shopping!weiterlesen
Nilpferdlook? Nein danke! Schick schwanger mit Neunmaldrei.Eine Freundin berichtete uns neulich fassungslos von ihren ersten Ausflügen in die Umstandsmodenabteilung: Zur Wahl standen wild gemusterte Sack-Kleider, lieblich-trutschige Maxi-Shirts mit propellerartigen Schleifen auf dem Bauch oder aber Outfits die so eng und offenherzig sind, dass sie die nicht mal mit Anfang zwanzig als provokatives Experiment in der Disko getragen hätte. Selbstverständlich alles aus Polyester. Entsetzen pur.weiterlesen
Stilvoll unter Dampf! Luxuriöse Hamamtücher von ARTUSBei dem aktuellen Schmuddelwetter ist die Aussicht auf ein Dampfbad enorm verlockend. Wenn Sie es auch nicht so mit der schwitzigen Nackigkeit haben, empfehlen wir Ihnen einen Besuch in einem traditionellen Hamam. Die Jahrhunderte alte Tradition der Hamam-Kunst ist gleichzusetzen mit Entspannung pur und dort geht es in der Regel auch bekleidungstechnisch stilvoll zu.weiterlesen
Baby on Board! Schwanger kann so elegant sein!Kate ist schwanger! Hurra!!! Also, wenn sie uns fragen würde, wo sie besonders schicke Mode für die vor ihr liegende Zeit bekommen könnte, wüsstens wir natürlich sofort einen echten Geheimtipp für sie: Die vielseitige Modedesignerin Caroline Schäfer aus Bonn hat eine wundervolle Kollektion für werdende Mütter unter dem Label "Soon!" entworfen. Klar, das Leben ändert sich, aber das heißt ja noch lange nicht, dass man auf Stil, Attraktivität und Eleganz verzichten müsste. weiterlesen
Warmherzig und sozial! Wundervolle Cashmere Produkte von Soft Goat.Cashmere - somit das kuscheligste Material was man sich vorstellen kann. Nur leider meist horrend teuer. Deshalb lag die skeptische Frage in der Redaktin auf der Hand: "Wie machen die das bei Soft Goat? So schöne Produkte, erstaunlich günstig und noch dazu unterstützen sie ein soziales Projekt?". Eine deutsche Leserin aus Schweden hatte uns auf Softgoat hingewiesen und da uns die Frage keine Ruhe ließ, haben wir nachgefragt und bekamen vor ein paar Tagen zusammen mit der Erklärung eine wirklich traumhaften Cashmere-Cardigan zugeschickt. (Vielen Dank!!!).weiterlesen
Eingewickelt! Taschen im Foulard-Wrap von UniqueallureWir haben eine große Schublade voller Seidentücher die in ihrer ganzen Schönheit nie zur Geltung kommen, weil sie von uns mehr oder weniger kunstvoll um Hals und Hüfte geschlungen werden. Manche sind auch schon seit Jahren nicht mehr ans Tageslicht gekommen – wie schade eigentlich!weiterlesen
Tradition trifft Zeitgeist – ausgefallener Schmuck von Stylehirsch.Diesem entzückenden Putto begegneten wir neulich bei Stylehirsch, dem außergewöhnlichen Label für Lifystyle-Accessoires aus dem Salzburger Land. Aus einer Laune heraus begann Andrea Leimenstoll mit Ihrem Mann vor Jahren Schmuck und modische Accessoires zu entwerfen und das wurde ihnen regelrecht aus den Händen gerissen.weiterlesen
Lang ersehnt! Jetzt kommen bei SCAROSSO auch die Damen auf den Geschmack(Anzeige) Rechtzeitig zur wärmeren Jahreszeit hat SCAROSSO jede Menge Erfrischung auf Lager: Die neue Schuh-Kollektion für Männer und Frauen ist da! Ob Schokobraun, Vanillebeige, Blaubeerlila oder Himbeerpink: Jedes der neuen Modelle gibt es jetzt in den köstlichsten Eiscreme Farben des Sommers. Einfach zum anbeißen schön! Und ab sofort kommen bei SCAROSSO auch Frauen auf ihren Geschmack: Handgefertigte Mokassin-Modelle aus hochwertigem Rauleder in vier frischen Farmben sind schon neu im Sortiment.weiterlesen
Schlicht und einfach! Wunderschöne Brautkleider von noni.noni – das ist seit Kindergartenzeiten das “Geheimwort” von Johanne Bossmann und Judith Müller und bedeutet “wunderschön”. Die beiden Sandkastenfreundinnen verbrachten Ihre Kindheit damit Zeitschriften mit ihren aktuellen Modetrends zu entwerfen und ihre Kuscheltiere mit exquisiter Garderobe auszustatten. 15 Jahre später verwirklichten sie ihren Traum und entwerfen und fertigen in Köln schlichte, einfach schöne Braut- und Abendkleider, die durch Eleganz und liebevolle Details bestechen. Genau so, wie wir es schön finden…weiterlesen

Seiten